• Kostenloser Versand ab 100 Euro (für DE)
  • Kostenloser Versand ab 100 Euro (für DE)

Injektionscreme gegen feuchtes Mauerwerk 10 x 310 ml + Kartuschenpistole

200,00 €
-3 %

194,50 €

(1 l = 62,74 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Produktdatenblatt
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung

Hochwirksame Barriere gegen Feuchtigkeit

auf Basis von Silan-Siloxan, Lösemittelfrei.

Stoppt aufsteigende Feuchtigkeit im Mauerwerk, die Bohrungen werden in die Mörtel-Fugen waagrecht durchgeführt.

Gebrauchsfertig - leicht anzuwenden, inkl. passende Kartuschenpresse.

Datenblatt

Hochwirksame Barriere gegen Feuchtigkeit

Besonders geeignet für Ziegel, Lehm und Naturstein.


Verbrauch:

Verbrauch für 1 laufenden Meter: ca. 1 Kartusche bei 35 cm Wandstärke.*

Ist von der Qualität des Mauerwerks, Porosität und dem Wassergehalt abhängig

(Tabelle über Verbrauch bei verschiedenen Wandstärken finden Sie im Datenblatt).

(ist von der Qualität des Mauerwerks, Porosität, dem Wassergehalt abhängig)


* bei Bohrloch Durchmesser 12 mm und Bohrloch Abstände 12 cm


Durch Mauertrockenlegung kann man bis zu 40 % Heizkosten einsparen,

denn je feuchter ein Mauerwerk ist, desto schlechter ist die Wärmeisolierung.


Wirkungsprinzip:

Die niedrigviskose cremige Lösung wird in die vorgebohrten Öffnungen hineingebracht. Der Wirkstoff ist in der Lage, sich durch Diffusion im Porenwasser des Baustoffs auszubreiten!

Alle Horizontalbohrungen werden im Mauerwerk zusammenverbunden und bilden eine kompakte Schicht. Der hydrophobierende (wasserabstoßende) Effekt verhindert die Wasserdurchdringung vom Boden.

Das Mauerwerk über der Cremeinjektion beginnt auszutrocknen.


Anleitung:

Mauervorbereitung: Von den Wänden wird der lose Putz beseitigt und in die Fugen werden die Bohrungen / waagrecht durchgeführt.

Der Durchmesser von Öffnungen beträgt ca.12 mm im Abstand von ca. 10-12 cm und in einer Tiefe von der Wanddicke minus ca. 2-5 cm (Abbildung). Von den Öffnungen wird Staub abgesaugt.

Kartusche in eine Kartuschenpresse einlegen.

Injektionslösung wird in die Öffnungen mit Hilfe von "Injektiondüsen" so lange nachgefüllt, bis keine Masse mehr aufgenommen wird.

Die Düse dabei langsam zurückziehen. Für längere Mauer kann man Düsen mit Schlauch verlängern.

Beendigung der Arbeit: Mit Dichtschlämme, Mörtel die Bohrlöcher schliessen.


Wirkungsgrad des Systems

Die Erfahrungen über die Injektion, auf diese Weise sind sehr gut. Es ist jedoch notwendig zur Kenntnis zu nehmen, dass die Austrocknung der Feuchtigkeit bei der Injektion ein sehr langsamer Prozess ist.

Es ist frühestens nach 6 Monaten bemerkbar.

Die Injektion ist nur gegen die hochsteigende Feuchtigkeit, jedoch nicht gegen das von dem Dach, von der Traufe eindringende Wasser oder vertriebene Regenwasser wirksam.


Technische Parameter

Wirkstoff: Octyltriethoxysilan - hohe Konzentration von ca. 80 % im Produkt

Lösemittelfrei

Auch bei starker Durchfeuchtung und vielen Hohlräumen geeignet.

Farbe: Weiß

pH Wert: 8-10


Lagerung:

min. 6 Monate (+5 bis + 40°C), vor Frost schützen!


Mögliche Gefahren:


ACHTUNG! GHS09

Von Kindern fern halten.

SDB

BEMERKUNGEN

Das Technische Merkblatt beschreibt Verarbeitungs- und Anwendungsmöglichkeiten sowie typische Wirkungsweisen unter Normalbedingungen.